System: unbekanntes System Browser: unbekannter Browser Auflösung: IP-Adresse: 35.173.48.53 (Host: ec2-35-173-48-53.compute-1.amazonaws.com)
     Gast
  - Noch bis zur DGH XXVI - TeamHellfish Facebook Community
Hacker-Party DEF CON - Regierungsmitarbeiter erstmals nicht erwünscht
Autor: D.aua
Datum: 12.07.13 15:56 Uhr
 

Die seit 21 Jahren stattfindende Hacker-Convention DEF CON soll dieses Mal nicht wie sonst Hacker und Sicherheitsexperten von Behörden zusammenbringen.

 

 

DEF CON-Gründer Jeff Moss schreibt auf der offiziellen Webseite, dass die Veranstaltung seit zwei Jahrzehnten ein Ort gewesen sei, an dem sich erfahrene Profis, Hacker, Akademiker und Regierungsangestellte von CIA, NSA, FBI, Secret Service und auch dem US-Militär treffen, Ideen austauschen und feiern konnten.

 

Die Community basiere auf dem Geist der Offenheit, bestätigtem Vertrauen und gegenseitigem Respekt. Aufgrund »kürzlich erfolgter Offenbarungen« sei der Gedanke, sich mit Mitarbeitern der Regierung zu treffen, für viele in der Community unangenehm. Daher wäre es das beste für Alle, wenn Angestellte der Regierung sich dieses Jahr einen »Time-Out« für die DEF CON nehmen würden.

 

Das gäbe allen Zeit, darüber nachzudenken, wie man in diese Situation gekommen sei und was als Nächstes passieren soll. Gegenüber Reuters erklärte Moss, dass die Community das »verdauen« müsse, was die »Feds« schon seit einem Jahrzehnt wissen. Eine »Hexenjagd« mit ID-Check und Rauswürfen werde es aber nicht geben.

0 Kommentare [1074 Hits]
 
Starcraft 2 - Blizzard erlaubt einmalige Namensänderung
Autor: D.aua
Datum: 11.07.13 18:58 Uhr
 

Die Starcraft-Entwickler Blizzard erlauben StarCraft-2-Spielern eine Namensänderung. Wer mit dem Namen seines Spielcharacters unglücklich ist, kann diesen im Battle.net ändern.



Blizzard möchte Starcraft-2 -Spielern, die mit ihrem gewählten Charakternamen für das Echtzeitstrategiespiel nicht zufrieden sind, die Chance geben, diesen einmalig zu ändern. Auf der Spielelizenzen-Seite des Battle.net-Accounts sollte sich ab sofort eine Option zur Namensänderung finden. Damit lässt sich aber nur der Spielcharakter-Name ändern - der an den Battle.net-Account gebundene Vor- und Nachname bleibt unveränderbar.

 

Wer sich also trotz Blizzards Wunsch, dass sich alle User mit ihrem echten Namen anmelden, nicht mit seinem richtigen Namen eingetragen oder einen StarCraft-2-Account von einem Freund oder Bekannten übernommen hat, kann diesen immer noch nicht ändern. Blizzard wünscht nicht, dass Battle.net-Accounts einen einmal eingegebenen Namen ändern dürfen, da es sonst zu einfach wäre, Blizzard-Spiele mitsamt den Accounts gebraucht zu verkaufen.

 

In einem Statement zu der Namensänderungs-Aktion sagte Blizzard, dass man Namensänderungs-Aktionen von nun an öfter anbieten wolle, diese sich aber nicht horten ließen - kein Spieler könne 50 Namensänderungs-Tokens sammeln, es solle immer nur maximal eine Möglichkeit zur Umbenennung aktiv sein.


0 Kommentare [1090 Hits]
 
Half-Life 2 - Neuer Speedrun-Rekord: In nur 87 Minuten bis zum Abspann
Autor: D.aua
Datum: 08.07.13 19:43 Uhr
 

Einem Speedrunner ist es gelungen, einen neuen Rekord in Half-Life 2 aufzustellen: Er spielte den Titel in nur 87 Minuten komplett durch.


Seit 2004 ist der Shooter Half-Life 2 auf dem Markt erhältlich - so schnell hat ihn bisher allerdings noch niemand durchgespielt: Insgesamt nur 87 Minuten brauchte ein Speedrun-Team nun, um die Story-Kampagne einmal komplett zu absolvieren und das Ende des Spiels zu erreichen. Damit fällt dem Team der Weltrekord in der Kategorie Half-Life-2-Speedruns zu.

 

Allerdings war das Unterfangen auch alles andere als ein Zufallsprodukt, sondern vielmehr das Ergebnis harter Arbeit: Insgesamt 600 Stunden hat das sogenannte SourceRuns-Team in die Planung des Rekord-Speedruns investiert. Immer und immer wieder spielten Teammitglieder den Shooter von vorne bis hinten durch, entdeckten neue Abkürzungen und Möglichkeiten, um weitere kostbare Sekunden einzusparen - bis sie ihre Erkenntnisse schließlich in einem finalen Rekordversuch erfolgreich umsetzen konnten.

 

Zum Beweis seines Speedrun-Rekords in Half-Life 2 hat das SourceRuns-Team einen Videomitschnitt des Rekordlaufs veröffentlicht:

 


1 Kommentar [1026 Hits]
 
SimCity - Ausblick auf Update 6.0 mit Änderungen an Wohn-, Gewerbe- und Industriegebieten
Autor: D.aua
Datum: 07.07.13 15:04 Uhr
 

Electronic Arts und Maxis haben einen ersten Blick auf die zu erwartenden Änderungen mit Update 6.0 für die Aufbau-Strategie SimCity gewährt. Diese sollen vor allem die Industriegebiete relevanter gestalten.



Nur vier Monate nach der Veröffentlichung bereits an Update 6.0 für ein hauseigenes Spiel zu arbeiten zeugt entweder von sehr viel Kundenfreundlichkeit oder aber einem verkorksten Start. Was davon im Falle der Aufbau-Strategie SimCity aus dem Hause Maxis und Electronic Arts zutrifft, wollen wir an dieser Stelle aber nicht diskutieren …

 

Fakt ist: Update 6.0 steht mehr oder weniger vor der Tür und soll vorrangig für Änderungen, Anpassungen und Fehlerbehebungen im Bereich der Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete sorgen, um ihre Bedeutung im Spielablauf zu steigern. Aktuell werden die Änderungen intern getestet, weshalb man schon einmal einen Ausblick auf diese gewährt hat. Wann genau das Update allerdings live geht, steht noch nicht fest



Änderungen
0 Kommentare [1165 Hits]
 
SimCity - Umfrage stellt verdoppelte Stadtgröße, Terraforming & Koop-Modus in Aussicht
Autor: D.aua
Datum: 03.07.13 20:02 Uhr
 

Electronic Arts und Maxis haben allem Anschein nach eine Umfrage an einige aktive Spieler der Städtebausimulation SimCity verschickt. Darin wird das Interesse an potentiellen neuen Features ausgelotet, darunter Städte mit vergrößerter Baufläche, Terraforming und ein Koop-Modus.



Spieler der Städtebausimulation SimCity dürfen sich demnächst möglicherweise über einige vielversprechende neue Features freuen. Das jedenfalls deutet eine vermeintliche Umfrage an, die Publisher Electronic Arts und Spielentwickler Maxis kürzlich verschickt haben sollen.

 

Einer der offenbar auserkorenen Umfrage-Teilnehmer hat einige Screenshots besagter E-Mail mitsamt der entsprechenden Fragestellungen angefertigt und bei imgur.com hochgeladen. Unter anderem lässt sich daraus ablesen, dass sich das Entwicklerteam Gedanken um eine Vergrößerung der von vielen Spielern als zu klein empfundenen Bebauungsfläche der Städte macht. Im Detail ist die Rede von einer Verdoppelung der Stadtgröße. Die Tatsache, dass sich im neuen SimCity keine wirklich großen Metropolen erstellen lassen, war für viele Fans der Reihe ein Hauptkritikpunkt zum Release des Spiels - neben dem Online-Zwang, der aufgrund überlasteter Server lange Zeit für Verbindungsprobleme sorgte.

 

Aber auch anderer Features möchte man sich bei Maxis offenbar annehmen. Gefragt wird darüber hinaus nämlich auch nach dem potentiellen Interesse an U-Bahnen, Terraforming-Werkzeugen zur Erstellung eigener Regions-Karten und einem kooperativen Spielmodus, bei dem mehrere Spieler gleichzeitig an einer Stadt würden bauen dürfen.

 

Außerdem wird auch eine mögliche Inhalts-Erweiterung ins Spiel gebracht, die unter anderem dichtere und mit Wolkenkratzern gepflasterte Städte, Zukunfts-Technologien und eine Unterscheidung in Städte, die gigantische Konzerne unterstützen oder lieber auf grüne Technologien und massiven Umweltschutz setzen, mit sich bringen könnte.

 

Es ist gut möglich, dass sich bisher noch keines dieser Features in der Entwicklungsphase befindet, sondern Electronic Arts und Maxis erst einmal nur ausloten möchten, wie genau sich das Interesse und die Prioritäten der Spieler verteilen. Offiziell bestätigt ist die Authentizität der Umfrage-E-Mail zudem auch noch nicht. Es bleibt also abzuwarten, mit welchen neuen Inhalten das Entwicklerteam in Zukunft noch für SimCity aufwarten wird. Zuletzt veröffentlichte man ein Luftschiff-Set für 8,99 Euro.


0 Kommentare [1075 Hits]
 
 
«  1...17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ...107 »
Die Seite wurde in 0.114 Sekunden generiert
Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.3